Forschung und Dokumentation zum deutschen
Katholizismus im 19. und 20. Jahrhundert

        Unser Publikationsverzeichnis zum Download

  • Einige Titel aus unseren Publikations­reihen
    Einige Titel aus unseren Publikations­reihen – Quelle: KfZG
  • Die Handbibliothek in der dritten Etage – Quelle: Erik Gieseking
  • Das Collegium Albertinum von der Rheinseite
    Das Collegium Albertinum von der Rheinseite – Quelle: Erik Gieseking

Neuerscheinungen

Klicken Sie auf einen der Titel und erfahren Sie mehr über die Publikation.
Bitte richten Sie Bestellungen direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag Schöningh in Paderborn.
Übersicht aller Neuerscheinungen

Publikationen & Veröffentlichungen

Sie können im Publikationsverzeichnis der KfZG suchen, aber auch in der Bibliothek der KfZG und in allen wissenschaftlichen Bibliotheken des Kollegium Albertinum in Bonn.

Suchen Sie nach einzelnen Titeln und Themen.

 

Veranstaltungen

1968 hob die sogenannte „Pillenenzyklika“ Humanae vitae die katholische Welt aus den Angeln. Nicht nur in Deutschland entfachte das Lehrschreiben Papst Pauls VI. weithin einen Sturm der Entrüstung. Die Kontroversen um das Verbot der künstlichen Empfängnis­verhütung führten bald zu einer grundsätzlichen und praktischen Infragestellung der Verbindlichkeit moralischer Normen und kirchlicher Autorität. 50 Jahre später ist es Zeit für eine kritische Bilanz.

Am 5. und 6. September 2018 veranstaltet daher die Kommission für Zeitgeschichte in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum und der Humboldt-Universität Berlin in Bonn eine internationale Konferenz

Liebe und tu was du willst? 
Die „Pillenenzyklika“ Humanae vitae von 1968 und ihre Folgen.

HistorikerInnen und TheologInnen wollen die Genese der Enzyklika rekonstruieren, sie in den zeitgeschichtlichen Kontext einordnen und ihre innerkirchlichen sowie gesellschaftlichen Folgen in den Blick nehmen.
 

  • KfZG Pillenenzyklika
    Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer herunterzuladen.