Hinweise für Besucher der KfZG

Ab dem 15. Juni wird die Forschungsstelle der Kommission für Zeitgeschichte in der Regel wieder von Montag bis Mittwoch besetzt sein. Für einige Zeit arbeiten die Mitarbeiter weiterhin tageweise im Homeoffice. Sollten wir telefonisch nicht erreichbar sein, reagieren wir nach wie vor auf eine E-Mail (mit Rückrufnummer!).

Ab dem 15. Juni ist die Nutzung von Bibliothek und Archiv wieder möglich, ist aber vorerst noch Einschränkungen unterworfen. Nutzerinnen und Nutzer sind insbesondere dann willkommen, wenn sie dringende Forschungsvorhaben verfolgen. Besuche, die zeitlich aufgeschoben werden können, sollten auch tatsächlich auf den Herbst verschoben werden. Es kann jeweils nur eine Person pro Tag empfangen werden. Die Nutzung erfolgt nicht im Lesesaal des Collegium Albertinum, sondern im Besprechungszimmer der Forschungsstelle. Ein Besuch von Bibliothek und Archiv der Kommission für Zeitgeschichte bedarf daher einer rechtzeitigen Terminabsprache. Aushebungen können nur begrenzt spontan und unter Umständen mit einer gewissen Wartezeit vorgenommen werden. Entsprechend empfiehlt sich die gute Vorbereitung des Besuchs. Derzeit übliche Hygieneregeln sind zu beachten (Händedesinfektion, Mund-Nase-Schutz etc.).

Bitte beachten Sie auch die beiden Informationsblätter, die Sie hier bzw. hier herunterladen können.